Herbstlied von Paul Verlaine



Herbstlied

Geigen
des Herbstes,
Wie schluchzet ihr tief!
Brecht mir
das Herz,
Das voll Sehnsucht rief!

Weinend
steh' ich …
Die Stunde verrinnt …
Einstiger
Tage
Gedenkend, wie taub …

Frierend
treibt mich
Ein kalter Wind,
Hierhin
und dorthin –
Wie totes Laub!

Paul Verlaine (1844 - 1896)


Übersicht aller Herbstgedichte im Blog hier
Übersicht der Beträge zum Thema Herbst hier 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kaffeekasse

Beitrag des Monats

45 Ideen - Sommer

Hier finden Betreuungskäfte (Seniorenbetreuung) eine Liste mit 45 Beschäftigungsideen für die Aktivierung von Senioren im Sommer. Also w...

Neuer Blog - wo Beschäftigungsarten aufgelistet und erklärt werden

Beschäftigungsarten die mit Zahlen, A, B, C, D, E, F, G, H, I, J, K, L, M, N, O, P, Q, R, S, T, U, V, W, Y, Z beginnen