Box

Buchkritik - Aktivieren mit Dingen des Alltags, Sprichwörtern und Musik



Kurzbeschreibung: Hier finden Sie eine Kritik bzw. Meinung zu dem Buch: Aktivieren mit Dingen des Alltags, Sprichwörtern und Musik von Ulrike Eiring und ein paar Worte zum Vorgänger Buch. Ein Buch mit Aktivierungsmaterial für die Seniorenbetreuung

Inhalt des vollen Beitrags:




Das Buch: Aktivieren mit Dingen des Alltags, Sprichwörtern und Musik


Es geht um folgendes Buch:


Aktivieren mit Dingen des Alltags, Sprichwörter und Musik
Praxismodelle für die Begleitung hochbetagter und demenzkranker Menschen
Buch mit CD von Autorin Ulrike Eiring
Verlag Schott Music, Mainz
Preis: 19,50 Euro



Eine Meinung

Der erste Gedanke: Ein Buch mit nur 96 Seiten, wo man nicht hereinschauen kann (z.B. keine Probeseite bei Amazon) kann ja nicht so doll sein. Und dann die ersten Worte im Buchtitel: Aktivierung mit Sprichwörter - verursachte nur ein Gedanken: Wer braucht so ein Buch? Welcher Betreuungsassistent hat nicht unzählige Sprichwörter & Redewendungen unter seinen Arbeitsmaterialen - und wenn diese nicht reichen kann man unmengen an Sprichwörter und Redenarten im Internet finden (umsonst).


Dann beim ersten Durchblättern die Überraschung - die Seiten wurde tatsächlich mal benutzt um sie mit Aktivierungsmaterial zu füllen - ich muss vielleicht dazu sagen, ich hatte auch schon Bücher in der Hand, wo die Schrift überraschend groß war, oder nur die Hälfte der Seite beschrieben war, oder ¼ der Seite eine Beschäftigungsidee und der Rest Erklärung (Vorbereitung, Nachbereitung usw.) - oder kurz gesagt das eine oder andere Buch war am Ende “dünner” als erwarte… Und wenn man dann ein Buch wie Aktivieren mit Dingen des Alltags, Sprichwörter und Musik in der Hand hält, freut man sich ...

Dann zum Aktivierungsinhalt selbst:

Es gibt im Buch 20 Themen welche als Praxismodelle eingeteilt wurden (und zwar die Themen: Frühling und Sommer, Bäume und Sträucher, Große und kleine Gefäße, Hand und Fuß, Schienen und Räder, Kindheit und Jugend, Pflicht und Vergnügen, Himmel und Erde, Sand und Steine, Rosen und Garten, Heimat und Fremde, Schiffe und Meer, Wissen und Können, Äpfel und Birnen, Ernte und Dank, Tag und Nacht, Hüte und Kopfbedeckung, Gesundheit und Krankheit, Herbst und Winter)


Zu jedem Thema gibt es:


  • Materialvorschläge zum Anschauen für die Teilnehmer (welche man natürlich selbst besorgen muss und nicht im Lieferumfang enthalten sind),
  • Ein oder mehr Gedichte am Anfang passend zum Thema und ….
    … bei vielen Themen vereinzelt alte Poesiealbumsprüche, wobei es vielleicht so wirkt wie ein Platzfüller um die Seite voll zu bekommen, aber man kann nur aufgrund diese bekannten, alten Sprüche mit ein Bewohner (in einer Einzelbetreuung) ins Gespräch kommen und die Erinnerungen wecken das eigene Poesiealbum von früher
  • Unzählige Sprichwörter und Redensarten
  • Vorschläge an Lieder aus den Bereichen Volkslieder, Kinderlieder, Schlager, zudem hier und da Kirchenlieder und Weihnachtslieder (wo es passt) - leider muss man sich die Texte, bzw. Musik größtenteils selbst zusätzlich besorgen (z.B. per Internet oder Musik Videos bei Youtube), aber wahrscheinlich wäre das Buch viel, viel teurer, wenn alle Titel die im Buch aufgezählt werden, auch als Tonmaterial dabei sein würde ;)
  • Gedächtnistraining Übung gibt es verschiedene kleine Übung, rund um dass aufzählen von Worten - was sicher auch in vielen anderen Aktivierungsbücher zu finden ist und nicht wirklich heraussticht, bis auf einen Bereich namens Allerlei Fragen, der für die fitten Teilnehmern gedacht ist - und Tatsächlich es sind richtig gute Wissen Fragen
  • Erzählcafé Frage - es gibt bei jeden Thema Fragen um mit seinen Teilnehmern in ein Gespräch zu kommen
    • auch das Thema Sitztanz hat seinen Platz im Buch gefunden - Sitztanz ist ja für eigene von uns Betreuungsassistenten ein rotes Tuch, weil sie keine Ahnung haben wie sie Übungen in Takt zur Musik den Bewohnern vorturnen sollen (persönlich bin ich auch Mitglied in diesem “Verein”) - aber bei jedem Thema kann Anregungen für Bewegungen im Zusammenhang mit einem Lied finden


      Nicht bei jedem Thema, aber vereinzelt kann man im Buch auch:

      • verdrehte Liedtitel finden
      • ABC Liste

      Dann gibt es noch ein Begleit-CD wo die Lieder bzw. die Musikstücke für die Sitztanzeinheit drauf sind, aber man kann die CD natürlich aber für andere Aktivierungen nutzen, z,B, gibt es das Lied: Der Mond ist aufgegangen auf der CD und ich habe eine Bewohnerin welche das Lied mit ihrer alten Heimat verbindet, wo sie als Kind aufgewachsen ist - wenn man ihr das Lied vorspielt, fängt sie an davon zu erzählen und sie taucht dann in glückliche Kindheitserinnerungen ein…

      Grundsätzlich kann würde ich sagen, das Buch: Aktivieren mit Dingen des Alltags, Sprichwörtern und Musik ist überraschend Gut:


      • man bekommt 20 Aktivierungseinheit für gemischte Seniorenrunde, ohne die Gruppe lange vorbereiten zu müssten - einfach das Buch nehmen und los gehts
      • man kann das Buch aber auch seinen Bedürfnissen gut anpassen und z,B,
      • eine 10 Minuten Aktivierung mit Sprichwörter machen
      • die CD nutzen als Hintergrund für eine Bastelgruppe (für eine angenehme Stimmung)
      • man kann nur Einzel Bereiche nutzen, wie die Poesiealbumsprüche für eine Einzelbetreuung oder die Gedächtnisübung für ein Gedächtnistraining mit fitten Bewohner
      • man kann jede Woche eine Sitztanzgruppe machen mit den Liedern
      • usw.

      Ein gutes Buch und ich freue mich das es zu meine Aktivierungsmaterialen in der Beschäftigung im Altenheim gehört.


      Übrigs der Vorgänger zu diesen Buch ist:



      Aktivieren mit Sprichwörtern, Lieder und Musik
      Praxismodelle für die Begleitung hochbetagter und demenzkranker Menschen
      Buch mit CD von Autorin Ulrike Eiring
      Verlag Schott Music, Mainz
      Preis: 19,50 Euro

      im Kern genauso, aber man merkt etwas das dies das erste Buch der Autorin ist und das sie sich beim zweiten Buch verbessert hat, und die Themenausarbeitung etwas intensive betrieben hat - denn im Vorgänger gibt es:

      • noch keine Materialvorschläge bei den Themen (Anschauungsmaterial für die Teilnehmer)
      • das Buch insgesamt wirkt etwas “leerer” die der Nachfolger, wenn ich würde schon sagen die Bilder sind hier etwas größer und der Text etwas weniger (es ist nicht der Weltuntergang, aber man kann schon sagen so 10 Seiten des Buches sind Bilder)
      • den Bereich: Allerlei Fragen mit Wissensfragen für fitte Bewohner gibt es noch nicht, aber es gibt bei vielen Themen auch Rate Fragen, nehmen den üblich Gedächtnisübungen
      • Ideen wie man zu den Liedern (auch hier ist ein CD mit 26 Lieder dabei) ein Sitztanz Einheit veranstaltet gibt es in dem ersten Buch noch nicht, stattdessen stehen die Liedtexte im Buch

      ...ansonst ist es genauso gut wie der Nachfolger inkl. der viele Sprichwörter und Redewendungen, der unzähligen Lieder Vorschlägen in den verschiedenen Bereichen und viele Anregungen für Gedächtnisübung


      In dem Buch: Aktivieren mit Sprichwörtern, Lieder und Musik gibt es folgende Themen:

      Glück und Segen, Die Zeit und die Uhr, Musik und Tanz, Lachen und Frohsinn, Haus und Hof, Beruf und Arbeit, Essen und Trinken, Zahlen und Symbole, Blumen und Blätter, Vögel und Federvieh, Farben und Formen, Stadt und Land, Wasser und Waschen, Küche und Haushalt, Kleine und große Tiere, Kleidung und Erscheinung, Urlaub und Reisen, Wind und Wetter, Namen und ihre Bedeutung, Glocken und Neubeginn


      Oder anderes gesagt beide Bücher zusammen, haben an die 40 Praxismodelle nach Themen anzubieten und man bekommt Aktivierungsmaterial zum direkten Einsatz ohne weitere Vorbereitungszeit ;)


      Wichtig: Was halten Sie von den Bücher? (Finden Sie diese Gut oder Schlecht - Sinnvoll oder nicht?) könnten Sie es in einem Kommentar hinterlassen


      Keine Kommentare:

      Kommentar veröffentlichen

      Kaffeekasse

      Beliebte Posts der letzten Tage

      Beitrag des Monats

      45 Ideen - Sommer

      Hier finden Betreuungskäfte (Seniorenbetreuung) eine Liste mit 45 Beschäftigungsideen für die Aktivierung von Senioren im Sommer. Also w...